Massagepraxis

Jael Spirig

Wann eine Massage helfen kann

Bei Schlafproblemen

Eine Massage kann erwiesenermassen den Blutdruck senken und entspannt das vegetative sowie das periphere Nervensystem und kann somit zu einem verbesserten Schlaf beitragen.

Bei kribbelnden Extremitäten

Mit einer Massage wird der Blutfluss und somit die Sauerstoffversorgung in Armen, Händen, Beinen und Füssen gefördert und kann so als gute Massnahme gegen Taubheitsgefühle und Kribbeln helfen.

Bei Spannungskopfschmerz

75% der Kopfschmerzen sind auf Verspannungen im Nacken und Rückenbereich zurückzuführen und sind somit mit einer Massage verminderbar. 

Bei Muskelschmerzen

Dies ist wahrscheinlich der offensichtlichste Punkt, doch nicht zu unterschätzen. Schmerzen in jeglichen Regionen des Körpers können von verspannten Muskeln kommen und sind somit gut verminderbar.

Bei allgemeiner Unruhe

Wie in Punkt eins beschrieben, kann eine Massage das unterbewusste Nervensystem beruhigen und beugt so stressbedingter Unruhe vor.

Bei Stress und Stoffwechselproblemen

Wie angetönt in Punkt eins und drei kann eine Massage erwiesenermassen Stress senken und somit den Stoffwechsel fördern. Durch vermehrten Blutfluss in den Organen kann eine Massage verdauungsfördernd wirken.


Was meine Kund:Innen sagen

Simone , 28

Seid ich regelmässig in die Massage gehe, sind meine Nackenbeschwerden merklich zurückgegangen und ich schlafe besser.

Michal, 33

Schon nach einer Behandlung habe ich eine spürbare Verbesserung in meinem unteren Rücken festgestellt. Ich kann Frau Spirig nur weiterempfehlen.

Wo finden Sie mich?

Ich arbeite im Moment in Rehetobel, neben der Kirche. Bitte nehmen Sie Kontakt zu mir auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Enter your text here...

Enter your text here...